Montag, 17. Januar 2022

Maybelline Colossal Curl Bounce Mascara - geschwungene Wimpern ohne Wimpernzange?*

*Werbung, selbst gekauft 


Hallo meine Lieben,


ich schlenderte letztens durch die Drogerie und entdeckte die neue Maybelline Colossal Curl Bounce Mascara (Werbelink). Da ich mit sehr vielen Mascara von Maybelline mehr als zufrieden bin, wanderte diese auch direkt in mein Körbchen. Noch dazu gab es grade auch gute Rabatte im Laden. Auf Instagram kam auch prompt das Feedback, dass ihr eine Review zur Mascara haben möchtet. Also bitte, lasst uns zusammen die neue Maybelline Colossal Curl Bounce Mascara anschauen.





Die Verpackung der Mascara ist aus weißem Kunststoff, auf einem gelben Hintergrund steht in silberner Farbe die Bezeichnung der Mascara. Ein schlichtes, aber auffallendes und modernes Design, dass mir persönlich extrem gut gefällt.




Die Bürste besteht aus Kunstfasern und ist löffelartig gebogen. Die Form soll ja ohnehin für "gerade" Wimpern ideal sein. Die Mascara selbst hat, wie ich finde, eine ideale Konsistenz. Für mich ist sie weder zu "nass", noch zu "trocken". Die Bürste nimmt (bisher?) auch nicht zu viel Produkt auf, was die Arbeit mit der Mascara super erleichtert und das Ergebnis verschönert.


Ich zeige euch nun kurz meine Naturwimpern einmal ohne Wimpernzange, so richtig schön "gerade" und einmal MIT Wimpernzange vorher gebogen.



Wie man sieht, ist ohne eine Wimpernzange so wirklich gar nichts bei mir los...




Und hier meine Wimpern mit einer Wimpernzange etwas in Form gebogen. Sieht schon besser aus. Aber das soll ja bei der neuen Maybelline Colossal Curl Bounce Mascara nicht nötig sein. Diese wirbt mit ausdrucksstarken, geschwungenen Wimpern, OHNE Wimpernzange und einem Ergebnis, was den ganzen Tag halten soll! Und natürlich mit Volumen. Na mal schauen, ob das zutrifft.


Ich habe die Maybelline Colossal Curl Bounce Mascara auf beiden Augen erst einmal in einer! Schicht aufgetragen. Der Auftrag geht super einfach, die Form der Bürste erleichtert mir die Arbeit sehr, egal wie rum ich sie halte. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass die Bürste wirklich jede! Wimper greift und ihr eine schöne Länge gibt. Gleichzeitig gibt die Mascara aber auch ein schönes Volumen. Was mir aber direkt auffiel: bei den linken Wimpern hatte ich wesentlich unsauberer gearbeitet, weil die Wimpern schon gebogen waren und ich automatisch andauernd an meine Augenlider kam. Bei der ungebogenen Seite ging es deutlich einfacher und sauberer. UND die Mascara hat meine Wimpern tatsächlich schön in Form gebogen UND gehalten. Gar nicht schlecht! Finde ich bei Mascara jetzt nicht so häufig. 





Dies ist die ungebogene Seite. Wie man sehr gut sehen kann, haben meine Wimpern einen ordentlichen Schwung bekommen, der auch gehalten wurde. Mit nur einer Schicht! Super!





Und hier sieht man meine Wimpern, die ich vorher gebogen hatte. Leider, wie bereits erwähnt, total rumgematscht an den Augenlidern. Der Schwung wurde gehalten, aber dennoch wurden die einzelnen Wimpern nicht so toll erfasst und getrennt. 

Ich bin mit dem Ergebnis von nur einer Schicht schon super zufrieden! Aber dennoch habe ich eine 2. Schicht aufgetragen um zu sehen, was passiert und wie sich die Mascara verhält.




Hier meine Wimpern, die NICHT vorher gebogen wurden, mit der 2. Schicht der Mascara. 
Und man sieht noch besser, wie sehr die Maybelline Colossal Curl Bounce Mascara meine Wimpern ganz allein gebogen hat und auch den Schwung hält. Mit der 2 Schicht ist das Ergebnis noch intensiver, die Wimpern noch dunkler. Aber auch schon fast Fliegenbeinartig, falls ihr das nicht mögt, braucht ihr definitiv keine 2. Schicht. 






Und hier wieder die Seite, wo ich die Wimpern vorgebogen hatte. Hm naja, also man sieht auch hier, dass es mit der 2. Schicht wesentlich intensiver wird. Aber die Wimpern sind hier noch dicker und wirken nicht so schön lang wie auf der anderen Seite. Wobei ich hier sagen muss, dass ich bei beiden Augen mit der 2. Schicht durch das fotografieren etwas zu lange gewartet habe. Normal würde ich die 1. Schicht nicht so stark antrocknen lasse und das Ergebnis sieht dann auch nicht so Fliegenbeinlastig aus!


Mein Fazit
Ich bin von der Maybelline Colossal Curl Bounce Mascara sehr begeistert. Mein klarer Favorit ist die Seite mit den ungebogenen Wimpern. Wie ich schon erwähnt habe, hat die Mascara ihr beworbenes Versprechen bei mir gehalten und meine Wimpern ganz alleine schön in Form geschwungen und auch so gehalten! Hätte ich das vor dem Test geglaubt? Ganz ehrlich eher nicht, denn Mascara, die das schaffen, bin ich noch nicht so oft über den Weg gelaufen. Das Ergebnis mit nur einer Schicht der Mascara gefällt mir auch schon richtig gut und reicht für den Alltag vollkommen aus. Damit wäre morgens sogar noch Zeit gespart, da ich meine Wimpern weder biegen muss, noch muss ich 2 Schichten oder mehr auftragen. Wenn ich es noch intensiver mag, trage ich aber tatsächlich 2 Schichten. Die 1. Schicht darf nur nicht zu sehr antrocknen, dann ist was Ergebnis wirklich schön und nicht so Fliegenbeinlastig wie oben. 

Tja und wie lange hat die Mascara gehalten? Ich habe sie jetzt mehrere Tage getestet und sie hält bei mir problemlos den ganzen Tag. Auch der Schwung bleibt erhalten. Gekrümmelt hat sie nicht.


Ich bin also (mal wieder) total begeistert von der neuen Mascara von Maybelline! Sie könnte sogar meinen eigentlichen Favoriten, die Maybelline Falsies Lash Lift Mascara ablösen! 


Habt ihr sie schon ausprobiert? Wenn ja, lasst mir sehr gerne eure Erfahrungen damit da, denn Wimpern sind ja ziemlich individuell und jeder hat andere Vorlieben. 


Bis zum nächsten Post, 

eure Cristina






Kommentar veröffentlichen

On Instagram

© Cristina ohne h. Made with love by The Dutch Lady Designs.