Donnerstag, 17. Oktober 2019

Makeup Revolution Conceal & Hydrate Foundation und Concealer & Conceal & Fix Setting Powder

Werbung - Der Beitrag zeigt Produkte und Markennamen, die aber von mir selbst gekauft wurden.


Hallo ihr lieben,

ich habe mir eine neue Foundation gekauft - und den dazu passenden Concealer.
Warum? Weil mich die Reihe sehr angesprochen und interessiert hat. Es ist die neue Conceal & Hydrate Reihe von Makeup Revolution. Es gibt ja schon die Conceal & Define Reihe mit einem matten Finish, die jedoch eher was für ölige Haut ist, denn sowohl die Foundation als auch der Concealer sind im Ergebnis sehr matt und könnten schnell cakey aussehen. Vor allem auf trockener Haut war das Ergebnis nicht sehr schön.

Die Conceal & Hydrate Reihe ist jetzt umgekehrt für trockene Haut mit einem glowy Finish.
Wow, hat jemand glowy Finish gesagt? Da bin ich sofort dabei! Ich finde es sieht dadurch einfach natürlicher aus und mit Puder kann man es selbst abmattieren, wenn man möchte! 



Die Conceal & Hydrate Reihe enthält Hyaluronsäure und spendet so den ganzen Tag über Feuchtigkeit. Außerdem deckt sie zuverlässig Pigmentflecken und Hautunreinheiten ab.
Insgesamt gibt es (wie auch bei der Conceal & Define Reihe) 50!!! verschiedene Nuancen! Kühl, neutral, warm, sehr hell, mittel, sehr dunkel. Für jeden müsste die richtige Nuance dabei sein.






Ich habe bei der Foundation die Nuance F6 "heller/mittlerer Hautton mit einem neutralen Unterton" ausgewählt. Jedoch hätte ich im nachhinein lieber F6,5 nehmen sollen (heller/mittlerer Hautton mit einem gelben Unterton"), denn die F6 ist noch etwas zu rosa-stichig, Ich hätte nicht gedacht, dass ich so gelb bin :)
Beim Concealer habe ich die C6 genommen, hätte aber auch hier die C6,5 nehmen sollen, wie bei der Foundation.

Preis Foundation: ca. 10€
Preis Concealer: ca. 8€



Das Conceal & Fix Setting Puder ist ein loses Puder zum fixieren des Makeups. Es ist in 10 Nuancen erhältlich. Ich habe mich für die farblose Variante entschieden.  Das Puder soll ultra fein sein und so perfekt mit der Haut verschmelzen und das ölen der Haut kontrollieren/vermeiden.
Alle Nuancen sind "Flashback-frei", wasserfest und ohne Talg.
Preis ca. 9€

Der Test

Natürlich habe ich die Produkte gleich testen müssen.
Dafür einmal hier meine Haut ohne jegliche Foundation / Concealer.


Nach meiner Tagespflege und einem Primer habe ich die Foundation mit einem Beautyschwamm auf der linken Seite aufgetragen, auf der rechten mit einem Pinsel.
Die Foundation ist eher flüssig und hat eine mittlere Deckkraft, die sich mit einer zweiten Schicht aufbauen lässt. Der Auftrag mit dem Beautyschwamm ist sehr einfach, schnell und schön im Ergebnis. Mit dem Pinsel hat es länger gedauert und das Ergebnis war teils etwas streifig, daher würde ich persönlich den Schwamm bevorzugen.

Der Concealer hat eine festere Konsistenz und ebenso eine mittlere Deckkraft. Auch hier geht es mit dem Schwamm deutlich besser als mit einem Pinsel. Er verzieht sich nicht in die Fältchen, was mir sehr gut gefällt, dafür scheint er mir matter zu sein, als die Foundation.

Hier meine Haut mit der Foundation und Concealer.



Ich finde, das Ergebnis sieht sehr natürlich aus. Das Makeup verschmilzt sehr gut mit der Haut und sitzt nicht AUF der Haut drauf, wie eine Maske.
Außerdem gibt sie einen schönen natürlichen Glow. Der Concealer ist auch gut, sitzt nicht in den Fältchen, sieht dafür aber matter aus als die Foundation.

Und nun pudern wir alles noch ab. Dazu nehme ich einen sehr großen Puderpinsel und puder das gesamte Gesicht vorsichtig und mit wenig Puder ab.
Hier das Ergebnis.




Das Puder sitzt Maskenhaft auf der Haut und mattiert sehr! stark! Was man auch am Concealer noch mal sehr gut sehen kann. Mir persönlich gefällt das Ergebnis überhaupt nicht. Ich hoffe, dass das Settingspray die Situation rettet.
Das Puder soll farblos sein, ich finde, es hinterlässt einen minimalen weißen Schleier auf der Haut.
Dafür dass ich wirklich sehr weniger Puder genommen habe, sieht das Gesicht schon stark gepudert aus. Ich würde es vielleicht nur für sehr ölige Stellen nehmen oder das Baken damit versuchen. Das habe ich nämlich hier nicht getestet. Aber ich vermute, es wird dafür zu matt sein. Für sehr ölige Haut bzw. T-Zonen könnte dieses Puder eine tolle Hilfe sein.

Hier noch zum Abschluss mein komplettes Makeup OHNE Settingspray




Und hier MIT Setting Spray



Das Settingspray konnte die Situation gut retten, die Haut sieht wieder natürlicher aus und hat einen schönen Glow, wie ursprünglich mit der Foundation auch.
Auch ohne Settingspray sieht das Ergebnis akzeptabel aus und wer es matt mag, wird damit auch zufrieden sein, an machen Stellen sah es aber trotzdem sehr pudrig und cakey aus. Gesettet oder eben ohne das Puder sieht es wesentlich natürlicher und gesünder aus.

Die Foundation und der Concealer sind wirklich super! Allerdings wirklich nur für trockene Haut und evtl. Mischhaut. Fettige Haut sollte auf jeden Fall zu der Conceal & Define Reihe greifen. Die Foundation und den Concealer kann ich euch auf jeden fall weiterempfehlen, ich würde sie mir jedenfalls jeder Zeit nachkaufen.

Das Puder ist leider überhaupt nicht mein Fall, es lässt meine Haut doch sehr trocken und pudrig aussehen, mit dem Settingspray konnte ich das zwar retten, aber noch einmal kaufen würde ich es nicht. Ich denke für ölige Haut ist es wesentlich besser geeignet.

Habt ihr die Produkte schon ausprobiert?

Bis zum nächsten Post,
eure Cristina



Kommentar veröffentlichen

On Instagram

© Cristina ohne h. Made with love by The Dutch Lady Designs.