Dienstag, 19. Februar 2019

Nailart Kurse bei Julia Michel - Meine Erfahrung*

*Werbung, der Beitrag enthält unbezahlte Werbelinks zu den Kursen


Hallo meine Lieben,

aufgrund der hohen Nachfrage zu Erfahrungen mit Kursen habe ich beschlossen, auch über solche Themen zu schreiben. Zwar hole ich keine Berichte über Kurse in weiter Vergangenheit nach, werde jedoch in Zukunft über jeden Kurs den ich mache berichten.

Heute fange ich direkt mal mit den Nailart Kursen von Julia Michel (Werbelink) an.
Ich weiß gar nicht mehr, wie ich letzes Jahr Julias Kurse gefunden habe, ich glaube es war purer Zufall. Und noch zufälliger war, dass sie damals ein Angebot hatte: 2 Kurse für 99€ statt130€!
Da wurde ich neugierig, habe mir Julias Fotos angeschaut und kam einfach nicht aus dem Staunen, was für wunderschöne Nägel sie macht!
Dann schaute ich mich in ihrer Facebook-Gruppe (Werbelink) um und staunte noch mehr! Denn offensichtlich kann man lernen, so hammer Nägel zu machen wie sie! (Dort sind übrigens auch ALLE Kurse mit Preis und Bildern aufgelistet.)

Bildrechte liegen bei Julia Michel!!!


Ich schaute mir alle Kurse an und buchte schließlich 2!





Julia bietet also über ihre Facebook-Gruppe verschiedene Nailart-Kurse an:

- Aquarell
- One Stroke
- Elegance Design
- 3D Design Plastiline
- Elegance Design 2
- Gel Painting
- Pinselmalerei Mix
- Pinselmalerei Sweets
- Aquarell Teil 2
- Plastiline 3D Teil 2
- One Stroke Teil 2
- Vintage Mix
- French, Ombre, Schnörkel und Co.

Ein Kurs kostet 65€.

Die Kurse finden alle Online statt, dazu bekommt ihr für 6 Monate Zugang zu der jeweiligen geheimen Facebook-Gruppe. Dort findet ihr dann die Videos mit dem Lernmaterial, die Julia übrigens alle selbst dreht. Das Tolle daran ist, dass ihr euch eure Zeit frei einteilen könnt und die Videos so oft schauen könnt, wie ihr wollt.
Wenn ihr alle Videos durch habt, schickt ihr Julia mehrere Fotos von den Tips, die ihr gemacht habt und sie bewertet das ganze und lässt euch ein Zertifikat zukommen.

Übrigens: Die Kurse könnt ihr per Privatnachricht an Julia buchen mit eurem Wunschkurs, Zahlungsart, Anschrift und Emailadresse.


Ich hatte mich damals für ihren Aquarell- und One Stroke-Kurs entschieden. Beide Techniken finde ich wunderbar und wollte sie schon immer mal lernen.

Für meine ausgesuchten Kurse MUSSTE ich Aquarellfarben und -pinsel haben, sowie One Stroke Pinsel. Julia verkauft neben den Kursen auch genau diese Produkte. Sie hat ihre eigenen Aquarellfarben herausgebracht (insgesamt 36 Farben) und eigene Pinsel: Aquarellpinsel, One Stroke Pinsel, Plastilinpinsel und  Fullcover Pinsel. Die Sachen könnt ihr alle bei ihr per Nachricht bestellen, ebenso auch Plastilingel.

Also habe ich mir dafür auch gleich ein paar Aquarellfarben bei ihr bestellt und dazu auch den Aquarellpinsel und auch One Stroke Pinsel in der Größe 3 (gerade und schräg).




Begonnen habe ich mit dem Aquarell-Kurs, anschließend machte ich den One-Stroke-Kurs.

Die Videos sind in sehr guter Qualität gedreht, im Hintergrund läuft manchmal Entspannungsmusik.
Jeder Schritt wird sehr gut erklärt und Julia betont immer, worauf geachtet werden muss und wie sie es machen würde. In jedem Video wird 1 Designs gearbeitet, insgesamt gabs in beiden Kurse mehrere Designs, also auch mehrere Videos. Die Länge der Videos ist von dem Design abhängig.
In beiden Kursen hat Julia erzählt, wie man mit den Pinsel umgehen sollte um lange Freude daran zu haben und natürlich auch öfter ausführlich gezeigt, wie man sie am Besten vorbereitet und hält/bewegt. Das hat mir vor allem beim One Stroke EXTREM geholfen.

Ich muss sagen, für mich persönlich war der Aquarell-Kurs relativ einfach, die Technik ist eine sehr leichte und ich hatte den Dreh schnell raus. Somit war der Kurs schnell durch und ich total glücklich.
Hier seht ihr mal meine Ergebnisse:










Anders sah es da beim One-Stroke-Kurs aus. Er hat mir echt den letzten Nerv geraubt. Nein, nicht der Kurs, sondern die Technik! Ich finde, hier ist seeeehr viel Geduld und Übung gefragt, bis man den Dreh wirklich raus hat. Wir oft habe ich die Tips wieder befeilt und von vorne angefangen, wie oft, habe ich Julias Videos zurück gespult und mir die Schritte wieder und wieder angesehen. Und plötzlich, irgendwann mitten im 3. Video hatte ich den Dreh irgendwie raus, ab da ging alles etwas leichter. Jetzt fehlt nur noch die Übung und Routine. Mein großes Problem war die richtige Pinseleinarbeitung und vor allem die Pinselhaltung. Der Farbübergang war mir nie perfekt genug, ich hatte zu viel erwartet, meine Übergänge mussten in der Vorstellung perfekt sein, das 3 dimensionale Denken war mir zu viel. Also beobachtete ich Julia immer wieder und wieder bei der Arbeit, schaute ihre Videos ohne mit zu malen und beobachtete jede Bewegung, jeden Strich. Bis es klick machte.
Ich will nicht sagen, dass ich jetzt, nach dem Kurs, ein Profi bin, aber ich beherrsche die Technik ein bisschen und den Rest wird die Zeit und Routine machen.
Hier auch meine One Stroke Ergebnisse, man sieht, dass die ersten 2 Tips eher geht so sind, danach wird´s schon besser:



Was ich auch aber für die Kurse empfehle ist: schaut euch die Videos immer erst einmal an, OHNE direkt mit zu malen. Schaut, was Julia da macht, wie sie es macht und warum. Dann geht alles wesentlich einfacher.


Ich habe Julia meine Fotos mittlerweile zugeschickt und auch in ihren Gruppen gepostet und freue mich auf meine Zertifikate! Ich bin froh, ihre tollen Kurse gefunden zu haben und werde sicherlich noch mehrere bei ihr machen <3

Da ich erst nicht geplant hatte, darüber zu bloggen, habe ich leider nicht viele Bilder von den 1. Versuchen, dass man den Fortschritt besser sehen könnte. Das werde ich bei den nächsten Kursen aber auf jeden Fall machen!

Wie findet ihr meine Ergebnisse? Habt ihr schon Kurse bei Julia gemacht?

Liebe Grüße und bis zum nächsten Post,
eure Cristina


Von Links nach Rechts: 1., 2. und 3. Versuch


Von Links nach Rechs: 1. und 2. Versuch


Kommentar veröffentlichen

On Instagram

© Cristina ohne h. Made with love by The Dutch Lady Designs.